Bremer Brückenlauf am 4. Juli 2020 abgesagt! Virtueller Lauf wird stattfinden!

Liebe Brückenläuferinnen und Brückenläufer,

erst einmal vielen Danke an Euch, dass Ihr so viel Geduld und Verständnis mit uns habt!

Nachdem Thüringen sehr weitgehende „Lockerungen“ auf dem Weg in eine Normalität angekündigt hatte, haben wir dieses auch in der Freien Hansestadt Bremen erwartet. Leider gab es aber in Bezug zu der Durchführung von Veranstaltungen in Bremen keine weitere Liberalisierung.

Nach wie vor gilt in Bremen: Gemäß der aktuellen Verordnung sind weiterhin Veranstaltungen nur mit bis zu 50 Personen erlaubt.

Wir haben alles versucht und hatten gute Gespräche mit dem für eine Genehmigung zuständigen Ordnungsamt. In Absprache mit den Behörden ist es jedoch nicht möglich, die Veranstaltung durchzuführen. Letzten Endes sehen wir uns nun in der Verantwortung eine verbindliche Aussage zu treffen und im Sinne der aktuellen Situation für Eure und unsere Gesundheit zu handeln. Daher haben wir uns nun schweren Herzens dazu entschieden, denn 4. Bremer Brückenlauf 2020 für den 4. Juli 2020 abzusagen!

Auf die Gespräche mit den Behörden möchten wir aber aufbauen und nun gemeinsam mit dem Ordnungsamt und unseren Partnern erörtern, wie es mit dem Bremer Brückenlauf in diesem Jahr weitergeht. Hier werden wir wieder auf Euch zukommen, bitte gibt uns dafür aber noch ein wenig Zeit.

Virtueller Lauf

Da wir alle für den Bremer Brückenlauf hart trainiert haben, voll im Saft stehen und die Zeit zu überbrücken haben wir uns überlegt, dass wir trotz alledem „zusammen“ laufen können und werden den Bremer Brückenlauf: Virtuell – präsentiert von Autohaus Merten und Autohaus Mühlenhort, ihre Volvo Partner in der Region! anbieten. Alle Informationen dazu findet Ihr unter https://bremer-brueckenlauf.de/bremer-brueckenlauf-virtuell/!

Euer Orga Team vom Bremer Brückenlauf!