Ausschreibung 2022

Stand 26. November 2021

Auf Grund behördlicher Anordnungen zum Infektionsschutz ist es möglich, dass es zu Anpassungen und Änderungen der “realen bzw. vor Ort” Veranstaltung kommt! Es ist zu erwarten, dass die Einhaltung der 3G-Regel (Getestet oder Geimpft oder Genesen), 2G-Regel (Geimpft oder Genesen) oder 2G plus-Regel (Geimpft oder Genesen und jeweils zusätzlich Getestet) zur Pflicht wird! Daher schreiben wir ab dem 26. November 2021 alle Veranstaltungen vorsorglich und ausdrücklich bis auf weiteres als 2G Veranstaltungen aus! Weitere Informationen findet Ihr unter https://bremenracing.de/corona/.

Wettkämpfe (mit Zeitmessung):

Halbmarathon Laufen

  • Distanz: 21,0975km, der Halbmarathon ist durch den DLV vermessen und bestenlistentauglich (siehe auch: Bestenlistenfähige Laufveranstaltungen).
  • Startschuss: 02.07.2022 18:00 Uhr / Zielschluss: 21:30 Uhr
  • Startgebühr: Bis 18.07.2021: 22,00€ / bis 31.10.2021: 26,00€ / bis 01.01.2022: 30,00€ / bis 30.04.2022: 35,00€ / bis 19.06.2022: 40,00€ / bis 30.06.2022: 45,00€ am 2. Juli 2022: 50,00€

Halbmarathon für Walker und Nordic Walker

  • Distanz: 21,0975km, der Halbmarathon ist durch den DLV vermessen und bestenlistentauglich (siehe auch: Bestenlistenfähige Laufveranstaltungen).
  • Startschuss: 02.07.2022 18:00 Uhr / Zielschluss: 21:30 Uhr (der Start erfolgt zusammen mit dem Halbmarathon, Walkern und Nordic Walkern stellen sich bitte am Ende des Starterfeldes gemeinsam auf)
  • Startgebühr: Bis 18.07.2021: 22,00€ / bis 31.10.2021: 26,00€ / bis 01.01.2022: 30,00€ / bis 30.04.2022: 35,00€ / bis 19.06.2022: 40,00€ / bis 30.06.2022: 45,00€ am 2. Juli 2022: 50,00€
  • Es erfolgt eine Zeitnahme ohne Altersklassenwertung und Technikwertung! Neben der üblichen Zieleinlaufliste (Ausdruck einer Urkunde mit der erzielten Platzierung und Zeit) wird es zudem eine alphabetische Einlaufliste geben (Ausdruck einer Urkunde mit der erzielten Zeit). Die Nordic Walker stellen sich hinter den Walkern auf.

10km Lauf

  • Distanz: 10,00km, der 10km Lauf ist durch den DLV vermessen und bestenlistentauglich (siehe auch: Bestenlistenfähige Laufveranstaltungen).
  • Startschuss: 02.07.2022 18:30 Uhr / Zielschluss: 21:30 Uhr
  • Startgebühr: Bis 18.07.2021: 12,00€ / bis 31.10.2021: 15,00€ / bis 01.01.2022: 20,00€ / bis 30.04.2022: 25,00€ / bis 19.06.2022: 30,00€ / bis 30.06.2022: 35,00€ am 2. Juli 2022: 40,00€

10km für Walker und Nordic Walker

  • Distanz: 10,00km, der 10km Lauf ist durch den DLV vermessen und bestenlistentauglich (siehe auch: Bestenlistenfähige Laufveranstaltungen).
  • Startschuss: 02.07.2022 18:30 Uhr / Zielschluss: 21:30 Uhr (der Start erfolgt zusammen mit dem 10km Lauf, Walkern und Nordic Walkern stellen sich bitte am Ende des Starterfeldes gemeinsam auf)
  • Startgebühr: Bis 18.07.2021: 12,00€ / bis 31.10.2021: 15,00€ / bis 01.01.2022: 20,00€ / bis 30.04.2022: 25,00€ / bis 19.06.2022: 30,00€ / bis 30.06.2022: 35,00€ am 2. Juli 2022: 40,00€
  • Es erfolgt eine Zeitnahme ohne Altersklassenwertung und Technikwertung! Neben der üblichen Zieleinlaufliste (Ausdruck einer Urkunde mit der erzielten Platzierung und Zeit) wird es zudem eine alphabetische Einlaufliste geben (Ausdruck einer Urkunde mit der erzielten Zeit). Die Nordic Walker stellen sich hinter den Walkern auf.

5km Lauf

  • Distanz: 5,00km, der 5km Lauf ist durch den DLV vermessen und bestenlistentauglich (siehe auch: Bestenlistenfähige Laufveranstaltungen).
  • Startschuss: 02.07.2022 18:15 Uhr / Zielschluss: 21:30 Uhr
  • Startgebühr: Bis 18.07.2021: 7,50€ / bis 31.10.2021: 12,50€ / bis 01.01.2022: 15,00€ / bis 30.04.2022: 17,50€ / bis 19.06.2022: 20,00€ / bis 30.06.2022: 25,00€ am 2. Juli 2022: 30,00€

5km für Walker und Nordic Walker

  • Distanz: 5,00km, der 5km Lauf ist durch den DLV vermessen und bestenlistentauglich (siehe auch: Bestenlistenfähige Laufveranstaltungen).
  • Startschuss: 02.07.2022 18:15 Uhr / Zielschluss: 21:30 Uhr (der Start erfolgt zusammen mit dem 10km Lauf, Walkern und Nordic Walkern stellen sich bitte am Ende des Starterfeldes gemeinsam auf)
  • Startgebühr: Bis 18.07.2021: 7,50€ / bis 31.10.2021: 12,50€ / bis 01.01.2022: 15,00€ / bis 30.04.2022: 17,50€ / bis 19.06.2022: 20,00€ / bis 30.06.2022: 25,00€ am 2. Juli 2022: 30,00€
  • Es erfolgt eine Zeitnahme ohne Altersklassenwertung und Technikwertung! Neben der üblichen Zieleinlaufliste (Ausdruck einer Urkunde mit der erzielten Platzierung und Zeit) wird es zudem eine alphabetische Einlaufliste geben (Ausdruck einer Urkunde mit der erzielten Zeit). Die Nordic Walker stellen sich hinter den Walkern auf.

Bambinilauf

  • Für Kinder zwischen Jahrgang 2015 und 2018
  • Distanz: 400m, der Bambinilauf ist privat vermessen.
  • Startschuss: 02.07.2022 17:30 Uhr / Zielschluss: 17:40 Uhr
  • Startgebühr: bis 19.06.2021: 3,00€ / bis 30.06.2021: 5,00€ am 2. Juli 2022: 10,00€

Kidsrun

  • Für Kinder zwischen Jahrgang 2009 und 2014
  • Distanz: 1000m, der Bambinilauf ist privat vermessen.
  • Startschuss: 02.07.2022 17:40 Uhr / Zielschluss: 17:50 Uhr
  • Startgebühr: bis 19.06.2021: 3,00€ / bis 30.06.2021: 5,00€ am 2. Juli 2022: 10,00€

Unterwäschelauf

  • Distanz: 5577 Yards, der Bambinilauf ist privat vermessen.
  • Startschuss: 02.07.2022 16:45 Uhr / Zielschluss: 17:30 Uhr
  • Startgebühr: Bis 18.07.2021: 7,00€ / bis 31.10.2021: 10,00€ / bis 01.01.2022: 12,50€ / bis 30.04.2022: 15,00€ / bis 19.06.2022: 17,50€ / bis 30.06.2022: 20,00€ am 2. Juli 2022: 25,00€
  • Walker und Nordic-Walker sind herzlich Willkommen und stellen sich bitte am Ende des Starterfeldes gemeinsam auf

Besondere Hinweise für den Unterwäschelauf:

Bei dem Unterwäschelauf handelt es sich um einen Spaßlauf auf privat vermessener Strecke mit Zeitmessung. Zugelassen sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die am Veranstaltungstag das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben. Der Lauf soll in Unterwäsche bzw. Badebekleidung absolviert werden.

Während der gesamten Veranstaltung sind die Geschlechtsorgane und sekundären Geschlechtsmerkmalen grundsätzlich bedeckt zu halten. Ein Verstoß hiergegen führt zur sofortigen Disqualifikation. Zudem behält sich der Veranstalter in diesem Fall die Erhebung einer Geldstrafe in Höhe von 500,00€ sowie weitere rechtliche Schritte vor. Die Geldstrafe wird einem wohltätigen Zweck zugeführt.

Spaßläufe (ohne Zeitmessung):

High Heels Lauf

  • Distanz: 100m, der Bambinilauf ist privat vermessen.
  • Startschuss: 04.07.2020 20:30 Uhr / Zielschluss: 21:00 Uhr
  • Startgebühr: bis 19.06.2021: 5,00€ / bis 30.06.2022: 10,00€ am 2. Juli 2022: 15,00€

Besondere Hinweise für den High Heels Lauf:

Bei dem High Heels Lauf handelt es sich um einen Spaßlauf auf nach dem Regeln des DLV vermessener Strecke ohne Zeitmessung. Zugelassen sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die am Veranstaltungstag das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben. Für die Schuhe der Sprinter und Sprinterinnen sind Absätze von mindestens 7,5 Zentimeter Höhe und höchstens 1,5 Zentimeter Breite vorgeschrieben.

Alle zuvor genannten Preise verstehen sich inklusive MwSt.

Zahlungsoptionen

Wir bieten vor Ort eine Medaillengravur an. Dieses kostet für Erwachsene 8,00€ und für Kinder 5,00€.

Bei der Zahlung per Lastschrift (SEPA – https://de.wikipedia.org/wiki/SEPA) fallen keine gesonderten Gebühren an.

  • Anmeldung bis zum 19. Juni 2022 23:59 Uhr = Startnummer mit eigenen Namen
  • Anmeldung nach dem 20. Juni 2022 und bis zum 30. Juni 2022 23:59 Uhr = Nachmeldung & Startnummer ohne eigene Namen
  • Anmeldung am 2. Juli 2022 vor Ort = Nachmeldung & Startnummer ohne eigene Namen

Die Zahlung per Kreditkarte oder PayPal ist nur für die Teilnehmer möglich, deren Wohnort außerhalb des anerkannten / funktionierenden SEPA Raum liegt!

Nachmeldung

Eine Nachmeldung am Veranstaltungstag ist möglich.

Startplatzübertragung und Rücktrittoption

Bei Nichtstart erfolgt unabhängig des Grundes für eine Nichtteilnahme keine Rückerstattung des Startgeldes. Wenn Ihr Euer Startgeld absichern möchtet, empfehlen wir den externen Abschluss einer Startgeld-Versicherung / Rücktritts-Versicherung (online im Internet erhältlich).

Ummeldung

Die Ummeldung auf eine andere Distanz ist bis zum Anmeldeschluss möglich. Bei einer Ummeldung auf eine kürzere Distanz erstatten wir den Differenzbetrag nicht! Bei einer Ummeldung auf eine längere Distanz wird der Differenzbetrag vom dem bei der Anmeldung angegebenen Bankverbindung abgebucht.

Ehrungen

Geehrt werden die Plätze 1 – 3 der Läufe, jeweils als Damen- und Herrenwertung.

Zulassung

Teilnahmeberechtigt sind alle ausreichend trainierten und sportgesunden Läufer/innen und Nordic Walker.

Die Läufe sind für folgende Jahrgänge offen:

  • Halbmarathon Laufen: Jahrgang 2005 und älter
  • Halbmarathon Walker und Nordic Walker: Jahrgang 2005 und älter
  • 10km Lauf: Jahrgang 2008 und älter
  • 10km Lauf Walker und Nordic Walker: Jahrgang 2008 und älter
  • Bambinilauf: Für Kinder zwischen Jahrgang 2015 und 2018
  • Kidsrun: Für Kinder zwischen 2009 und 2014
  • Unterwäschelauf (5577 Yards): Mindestalter am 03.07.2021 = 18 Jahre
  • High Heels Lauf: Mindestalter am 03.07.2021 = 18 Jahre

Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, seine gesundheitlichen Voraussetzungen zur Teilnahme an der Veranstaltung selbst, gegebenenfalls nach Konsultation eines Arztes, zu beurteilen.

Laufstrecke

Der Bremer Brückenlauf Halbmarathon (Laufen) und 10km Lauf sind Rundkurse und werden nach den Regeln des Deutscher Leichtathletik-Verband e.V. (DLV) vermessen.

Der Kinderlauf und High Heels  Lauf werden ebenfalls nach den Regeln des DLV vermessen.

Der Unterwäschelauf ist ein Rundkurs und wurde privat vermessen.

Altersklassen (gemäß DLV)

Siehe Altersklassen 2019.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt im Internet über my race|result.

Folgende Leistungen bieten wir für Eure Startgebühr

  • Startnummer und Sicherheitsnadeln
  • Professionelle Teilnehmerbetreuung
  • Kleiderbeutelabgabe
  • Erfrischungs- und Verpflegungsstellen an der Strecke (Erfrischung ab Km 5 alle 2,5 km, zusätzlich Verpflegung ab Km 10 alle 5km und im Ziel)
  • Toiletten im Start- / Zielbereich
  • Finisher-Medaille
  • Nachzielverpflegung
  • Duschen und Umkleiden in der Nähe des Start-/Zielbereiches
  • Abgesperrte und gesicherte Rennstrecke
  • Zeitmessung (Transpondersystem)
  • Urkunde und Ergebnisse zum Downloaden
  • Medizinische Notfallbetreuung
  • Organisation des Bremer Brückenlaufs

Teilnehmerinformationen

Start- / Zielbereich

Der Start- / Zielbereich befindet sich am am Paulaner‘s im Wehrschloss, Hastedter Osterdeich 230, 28207 Bremen. Parkplätze befinden sich unter anderem wenige Gehminuten vom Start- / Zielbereich entfernt beim HANSA-CARRÉ Bremen, Pfalzburger Straße 41, 28207 Bremen (bitte hier das obere Parkdeck benutzen!). Bei Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bitte an der Haltestelle “Weserwehr” (unter anderem Straßenbahn Linie 3) nutzen.

Startunterlagenausgabe

Die Öffnungszeiten der Startunterlagenausgabe teilen wir euch mit separater eMail mit. Gegen Vorlage der Anmeldebestätigung und des Personalausweises / Reisepasses erhaltet ihr Startnummer (inklusive Transpondersystem) und Sicherheitsnadeln.

Abgabe des Kleiderbeutels

Ihr habt die Möglichkeit, den Kleiderbeutel mit euren persönlichen Dingen, im Start- / Zielbereich am 3. Juli 2021 vor dem Start zu deponieren. Bitte beachtet, dass unsere Kapazitäten begrenzt und nur die von uns vorher ausgegebenen Kleiderbeutel angenommen werden.

Kalkuliert ausreichend Zeit für eure Kleiderbeutelabgabe ein. Bitte beachtet, dass für den Verlust von Wertsachen keine Haftung übernommen wird und der Kleiderbeutel deshalb nur Wechselkleidung enthalten sollte.

Zeitmessung

Die Zeitmessung erfolgt ausschließlich mit einem in die Startnummer integriertem Transponder der Firma race result germany.

Startnummer

Zum Start sind nur die Startnummern des 4. Bremer Brückenlaufs 2021 zugelassen. Diese ist gut sichtbar auf der Brust zu tragen. Aus diesem Grund sind auch Startnummernbänder nicht erlaubt. Die Startnummer darf nicht verändert werden, dieses gilt auch für die auf diesen Startnummern befindlichen Sponsorenaufdrucke. Dies führt zur Disqualifikation! Wer keine Startnummer trägt, wird ebenfalls nicht gewertet und wird von der Strecke verwiesen.

Versorgung an der Strecke

Insgesamt haben wir für die Halbmarathons 3 Erfrischungs- und 2 Verpflegungsstationen.

Bei dem 10km Lauf gibt es zwei Erfrischungspunkte bei 5km und nach 7,5km.

Für alle andere Läufe erfolgt die Erfrischung und Verpflegung im Start- / Zielbereich.

Getränke

Grundsätzlich Wasser, ab 10km zusätzlich Schorle & ISO – welche Getränke genau zur Verfügung gestellt werden wird noch rechtzeitig vor dem Start mitgeteilt!

Verpflegung

Obst – welche Verpflegung genau zur Verfügung gestellt wird, werden wir noch rechtzeitig vor dem Start mitteilen!

Ziel

Die Strecke ist bis zum jeweiligen Zielschuss zu bewältigen. Teilnehmer/innen, die später ins Ziel kommen, werden nicht mehr gewertet. Wenn ihr die Ziellinie überquert habt, erhaltet ihr direkt eure Finisher-Medaille. Verlasst danach bitte zügig den Zielbereich und begebt euch in die Nachzielversorgung zwischen dem Weserwehr und dem Paulaners am Wehrschloss.

Online-Service: Ergebnisse, Teilnehmer-Fotos, Urkunden

Die Ergebnisse werden zeitnah auf der Homepage veröffentlicht. Euch steht ein kostenfreier Download eurer persönlichen Teilnehmer-Urkunde mit euren Wettkampfzeiten zur Verfügung.

Foto-Partner Infos folgen.

Rechtliches

Disqualifikation

Gründe für eine Disqualifikation findet Ihr unter https://bremenracing.de/sp_faq/was-sind-gruende-fuer-eine-disqualifikation/.

Haftungsausschluss

Die bremenRAcing UG (haftungsbeschränkt) oder ihre Vertreter und Beauftragten (nachfolgend Veranstalter genannt) haften nicht für Schäden oder Verletzungen jeder Art, die durch die Teilnahme an der Veranstaltung und den Rahmenveranstaltungen (nachfolgend Veranstaltung genannt) entstehen können. Es sei denn, dass sie durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden. Dies gilt auch für die Sponsoren, die Organisatoren und die Besitzer privater Wege bzw. deren Vertreter. Dieser Haftungsausschluss gilt zudem für Begleitpersonen.

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Der Teilnehmer / die Teilnehmerin erklärt mit Empfang seiner Startnummer, dass gegen seine / ihre Teilnahme keine gesundheitlichen Bedenken bestehen, und er / sie einen ausreichenden Trainingszustand hat. Ferner erklärt sich der Teilnehmer / die Teilnehmerin damit einverstanden, dass er / sie aus dem Rennen genommen werde, wenn die Gefahr einer gesundheitlichen Schädigung besteht. Aus dem Rennen genommen werden kann zudem jeder Teilnehmer / Teilnehmerin, der / die den Anweisungen des Ordnungspersonals zuwiderhandelt und dadurch den ordnungsgemäßen Verlauf der Veranstaltung stört oder die eigene Sicherheit oder Gesundheit oder die anderer Sportler, des Ordnungspersonals oder von Besuchern gefährdet.

Ihr habt die Möglichkeit einen Gesundheitsfragebogen von der Deutschen Sporthochschule Köln zu nutzen. Dabei handelt es sich um einen anonymen kurzen Gesundheits-Check, den Ihr ausfüllen sollten. Dadurch wird nochmal das Bewusstsein auf Eure Gesundheit zu achten gestärkt! Am En­de die­ser ca. 10-mi­nü­ti­gen Be­fra­gung er­hal­tet Ihr ei­ne Über­sicht Eurer per­sön­li­chen Ge­sund­heits­res­sour­cen und -ri­si­ko­fak­to­ren. Zum Gesundheitsfragebogen kommt Ihr mit http://ww2.unipark.de/uc/GRR/?a=10087&b.

Die mit der Meldung angegebenen personenbezogene Daten und die im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews können in Rundfunk, Fernsehen, Werbung, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen ohne Vergütungsanspruch genutzt und an die Partner der Veranstaltung (Zeitmessung, Abwicklung evtl. Hilfeleistungen und Fotodienst) weitergegeben werden.

Tritt ein bereits angemeldeter Sportler nicht zum Start an oder erklärt vorher seine Nichtteilnahme gegenüber dem Veranstalter, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Startgeldes als Organisationsgebühr. Dies gilt auch bei einem berechtigten Rücktritt des Sportlers; in letzterem Fall bleibt dem Sportler jedoch der Nachweis vorbehalten, dass der auf den Sportler entfallene Organisationsaufwand für die Weitergabe seines Startplatzes geringer als das von ihm geleistete Startgeld gewesen wäre.

Der Veranstalter übernimmt zudem keine Haftung für abhanden gekommene Bekleidungsstücke und andere Gegenstände.

Bremen, 29. März 2021

Absage / Abbruch / Verlegung der Veranstaltung

1. Die  Veranstaltung kann abgesagt werden. Bitte informieren Sie sich deshalb rechtzeitig vor dem Reiseantritt auf unserer Webseite, ob die Veranstaltung auch wie angedacht stattfindet.

2. Unsere Haftung bei Absage, Abbruch, Verschiebung oder sonstigen wesentlichen Änderungen der Veranstaltung beschränkt sich dem Umfange nach auf die Erstattung des Nennwertes des Startgeldes. Persönliche Arrangements, die die Teilnehmer:innen einschließlich Reise und Unterbringung im Zusammenhang mit der Veranstaltung treffen, erfolgen auf eigene Kosten und eigene Gefahr. Wir haften in diesen Fällen nicht über die Erstattung des Nennwerts des Startgeldes hinaus, insbesondere nicht für getätigte Aufwendungen. Für diese Haftungsbeschränkung gelten die Einschränkungen gemäß des Haftungsausschlusses entsprechend.

Eine wesentliche Änderung liegt vor, wenn eine Änderung eintritt, die die Veranstaltung zu einem wesentlich anderen Event macht, als ein Erwerber des Startplatzes vernünftiger Weise erwarten darf.

3. Wird die Veranstaltung auf Grund eines Umstands abgesagt, abgebrochen oder verschoben, den der Veranstalter nicht zu vertreten hat (z.B. höhere Gewalt, Einschränkungen aufgrund der Covid-19-Pandemie, insbesondere im Falle von Mutationen des Corona-Virus), ist das Recht der Teilnehmer:innen von dem Vertrag zurückzutreten oder sonst dessen Rückgängigmachung zu verlangen, vorbehaltlich der nachfolgenden Regelungen ausgeschlossen. Im Falle der Absage oder des Abbruchs hat der Veranstalter nach eigenem Ermessen das Recht, die Veranstaltung nachzuholen. Wird die Veranstaltung – ggf. wiederholt – verschoben oder – im Falle der Absage oder des Abbruchs – nachgeholt, behalten die Startplätze für die Veranstaltung ihre Gültigkeit. Die Teilnehmer:innen können jedoch die Erstattung des Nennwerts des Startgeldes nach Maßgabe von Ziffer 2 verlangen, wenn im Einzelfall die Verschiebung oder die Nachholung der Veranstaltung für sie unzumutbar ist (z.B. wegen einer nachweislich bereits gebuchten Urlaubsreise an dem neuen Veranstaltungstermin). Eine Unzumutbarkeit liegt nicht darin, dass die Veranstaltung – aus den vorstehend genannten Gründen – wiederholt verschoben wird.

Höhere Gewalt liegt insbesondere dann vor, wenn es sich um ein Ereignis handelt, das außerhalb des Einflussbereiches des Veranstalters liegt. Beispielsweise liegt höhere Gewalt vor bei Krieg, Bürgerkrieg, kriegsähnlichen Ereignissen, Terrorakten, politischen Unruhen und/oder Verwendung von chemischen, biologischen, biochemischen Substanzen und/oder Kernenergie. Höhere Gewalt liegt auch vor im Falle von Pandemien, Epidemien, Seuchen oder ähnlichen Krankheitsgefahren und/oder im Falle von Naturkatastrophen (Unwetter, Wirbelstürme, Erdbeben oder Überschwemmungen etc.) oder hierauf beruhenden Folgewirkungen. Ferner liegt höhere Gewalt insbesondere vor, wenn es zu nicht von dem Veranstalter zu vertretenden staatlichen, behördlichen oder sonst öffentlich-rechtlichen Eingriffen und Maßnahmen wie Anordnungen, Allgemeinverfügungen etc. kommt, die der Durchführung der Veranstaltung entgegenstehen.

Von höherer Gewalt ist sowohl dann auszugehen, wenn ein entsprechendes Ereignis eingetreten ist, als auch wenn ein solches Ereignis nach vernünftiger Einschätzung in Bezug auf den Veranstaltungszeitpunkt mit hinreichender Wahrscheinlichkeit bevorsteht. Die Beurteilung, ob ein entsprechendes Ereignis eingetreten ist bzw. bevorsteht, trifft der Veranstalter nach billigem Ermessen, insbesondere unter Berücksichtigung der Interessen der Kundschaft.

4. Wird die Veranstaltung durch den Veranstalter endgültig abgesagt (die Veranstaltung also final nicht nachgeholt oder verschoben), gleich ob diese endgültige Absage sofort oder später – insbesondere nach Prüfung des Veranstalters, ob die Veranstaltung nachgeholt und/oder verschoben werden kann – erfolgt, und hat der Veranstalter die Absage, den Abbruch bzw. den Umstand einer Verschiebung nach den Regelungen der Ziffer 3 nicht zu vertreten, so erlischt ein Anspruch des Gastes auf (im Falle des Abbruchs nach Beginn: anteilige) Erstattung des Startgeldes nach Ablauf von sechs Monaten. Der Lauf der Frist beginnt mit der Kenntnis des Gastes von der endgültigen Absage und der Fälligkeit des Anspruches. Etwaige Versandkosten sowie Bank, Service- und Vorverkaufsgebühren werden, da es sich um den Ausgleich für erbrachte Leistungen und Aufwendungen handelt, nicht zurückerstattet.

5. Etwaige weitergehende gesetzliche Rechte des Veranstalters (wie z.B. aufgrund eines Gesetzes zur Abmilderung von Folgen der COVID-19-Pandemie im Veranstaltungsvertragsrecht) bleiben in jedem Falle unberührt und gelten fort.

Bremen, 29. März 2021

Durchführungsbestimmungen

Für die vertragsgegenständliche Veranstaltung und die Teilnahme des Sportlers daran gelten die Bestimmungen und Sportordnungen des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV) und der International Association of Athletics Federations (IAAF) in der jeweils am Veranstaltungstag gültigen Fassung.

Der Sportler erklärt sich mit der Geltung der genannten Bestimmungen einverstanden. Sie können bei dem jeweiligen Verband angefordert oder auf den Internetseiten des Verbandes in der jeweils aktuellen Fassung eingesehen werden.

Bremen, 4. Dezember 2017

Täuschen des Veranstalters

Teilnehmer/innen, die die eigenen Startunterlagen an andere Personen zur Teilnahme weitergeben, ohne sicherzustellen, dass diese zuvor ordnungsgemäß auf ihren eigenen Namen umgemeldet wurden, erhalten ein Startverbot für alle Veranstaltungen der bremenRAcing UG (haftungsbeschränkt) (nachfolgend Veranstalter genannt) für mindestens 3 Folgejahre.

Teilnehmer/innen, die bewusst unter falschem Namen starten – dieses schließt die bewusste Übernahme einer fremden Startnummer mit ein -, werden grundsätzlich von den Veranstaltungen des Veranstalters auf Lebenszeit ausgeschlossen.

Zudem behält sich der Veranstalter in diesem Fall die Erhebung einer Geldstrafe in Höhe von 500,00€ sowie weitere rechtliche Schritte vor. Die Geldstrafe wird einem wohltätigen Zweck zugeführt.

Bremen, 21. Dezember 2017

Veranstalter

Veranstalter des Bremer Brückenlaufs ist die:

bremenRAcing UG (haftungsbeschränkt)
Auf dem Peterswerder 8
28205 Bremen
Fon: +49 (421) 17 52 56 38
kontakt-at-bremenracing.de
https://bremenracing.de